Last Update: 22.08.2008  
     

Ahnenforschung

der Familie

Schäfer

 
    Wir sind die Familie Schäfer aus Frankfurt am Main in Deutschland und suchen unsere Vorfahren.
Inzwischen haben wir in unserer Datenbank ca. 1500 Personen erfasst. Bei einigen unserer Vorfahren war die Suche ganz
einfach. Bei anderen gestaltet es sich sehr schwer.


 

We are the Schäfer family and we are searching for our ancestors.
If you prefere English as language then please press the button (flag)

 
    please e-mail us        
     

Familie
Dieter Schäfer

 

Das sind wir!

aus Frankfurt
am Main
 
     
Johannes Schäfer
1867 - 1920

Damenschneider


geboren in Schlüchtern
umgezogen nach
Frankfurt am Main

Konfession: evangelisch-reformiert


Wir suchen noch
das genaue Datum
des Umzugs nach
Frankfurt und
das
Datum und den
Ort seiner Ehe-
schließung


Stadtansicht von Frankfurt am Main im Jahr 2001

Juliane Katharina
Schäfer
geb. Kleber

1868 - 1933

geboren in Frankfurt
Praunheim

Georg Johann Schäfer
1807 -1865

geboren in Schlüchtern
(Main-Kinzig-Kreis)


Die Familie Schäfer lässt sich von 1867 - 1592 in Schlüchtern zurückverfolgen. Einige Schäfers wanderten aus nach USA.

 

Abtswohnung vom Kloster in Schlüchtern

Kunigunde Schönbub,

die Tochter des Abtes
Nikolaus Schönbub im Kloster von Schlüchtern heiratete
Claus Schäffer

Johann-Friedrich Rollmann
1868 - 1941

geboren in Pflaumheim
umgezogen nach Frankfurt
am Main

Steinmetz

 

Johann Friedrich Rollmann war Steinmetz von Beruf und arbeitete am Palais Thurn und Taxis in Frankfurt mit.

Caroline Rollmann
geb. Schnorr

1865 -1952

geboren in Meßbach
umgezogen nach
Frankfurt am Main

Karl-Josef Ullrich
1847 - 1923

geboren in Neutitschein
(Sudetenland)

wir suchen Nachfahren von Karl Josef Ullrich



Das Rathhaus von Neutitschein

Julia Johanna Ullrich
geb. Wiedermann

1853 - 1927

geboren in Neutitschein

Karl Liebscher
1854 - 1924

geboren in Fulneck
(Sudetenland) umgezogen nach Neutitschein
(Sudetenland)


Die Apotheke in Neutitschein in den 90er Jahren

Aloisia Liebscher
1852 - 1932

geboren in Neutitschein
Alois Bittner
1852 - 1936

geboren in Osseg
(Oberschlesien)


Dorfansicht von Osseg vor dem 2. Weltkrieg

Caroline Bittner
geb. Sabisch
1859 - 1923
Gregorius Kostik
1852 - 1919

geboren in Zazule
Kreis Sloczow
(Galizien)
heute Ukraine
Wer kann uns weiterhelfen ?
Wir suchen alle seine Kinder und deren Nachfahren


Wappen von Galizien

Agnes Kostik
geb. Czernicka

Georg-Josef Hammel
1847 - 1922

geboren in Oberndorf (Baden-Württemberg)



Die Dorfkirche von Oberndorf

Rosalia Maria Hammel
geb. Hemberger

1851 - 1886

geboren in Schlierstadt


Ottilie Hammel
geb. Kalis

1872 - 1941

Johann Michael Hammel
1740 - 1810

Bauer in Oberkessach
geboren in Hemsbach




Die Kirche von Oberkessach

Maria Franziska Hammel
geb. Bayer

1754 - 1817

geboren in Oberkessach

August Matschke
1870 -1942

aus Osseg
ab 1937 Auenrode
(Oberschlesien)
sein Vater ist  in Geltendorf geboren


Die Dorfkirche von Osseg ab 1937 Auenrode

Pauline Matschke
geb. Schubert 1861 - 1924
       
     
    Wir suchen

alle Nachfahren von Georg Friedrich Schäfer, geboren am 10.01.1810 in Schlüchtern, gestorben am 28.01.1906 vermutlich in Lafayette (USA)

alle Nachfahren von Joan. Michael Seubert geboren am 22.10.1817 in Braunsbach, verheiratet am 15.04.1845 in New York, USA

alle Nachfahren von Adolf Schäfer, geboren am 27.12.1888 in (Bad ) Orb, verheiratet am 12.02.1910 in Richmont, USA

alle Nachfahren von Walpurga Neussel geborene Schäfer, geboren am 17.01.1877 in (Bad) Orb, verheiratet am 17.01.1898 in Indianapolis, USA

alle Nachfahren von Joseph Anton Hammel geboren am 17.03.1811 in Oberkessach, 1853 mit seiner Familie
(8 Personen) ausgewandert nach USA

 
    Erfahrungen bei unserer Ahnenforschung

Mit Hilfe unserer Homepage meldete sich bei uns "Jerry" aus Amerika, ein Nachfahre der Rollmann Familie. Das veranlasste uns nach Pflaumheim (Bayern), dem Geburtsort von Johann-Friedrich Rollmann zu fahren, um zu untersuchen, ob wir gemeinsame Vorfahren haben. Wir fanden dort ein "Rollmann Nest". Auch heute leben dort noch viele Familien mit diesem Namen. Pflaumheim hat ein Familienbuch, das sehr hilfreich für unsere Ahnenforschung war. Ausserdem machten wir die Bekanntschaft  mit einem Herrn Rollmann, der Bücher über das alte Pflaumheim geschrieben hat. Wir fanden in einem dieser Bücher ein Foto der Urgrosseltern von Jerry. Dies war das erste Foto seiner Urgroßeltern, das er sah.

Vor einigen Jahren meldeten sich bei uns 2 junge Damen aus Texas, die unsere Homepage entdeckt hatten. Sie vermuteten, dass sie mit uns über die Schäfer Linie aus Schlüchtern verwandt sind. Auch das hat sich bestätigt. Einige Wochen später haben sie uns während ihres Deutschland Urlaubs besucht. Wir machten eine gemeinsame  Entdeckungsreise durch Frankfurt und hatten viel Spass zusammen.

Den spektakulärsten Erfolg konnten wir mit dem Ersteigern eines Buches bei e-bay verzeichnen. "Gruttke is a schine Stoad"  ist ein Buch von Hans Weiser über die schlesische Stadt Grottkau, der Kreisstadt des Geburtsorts unserer Bittner-Ahnen. Es war ein Buch mit einer geringen Auflage und ohne ISBN Nummer. Der Autor sprach von seinem Onkel, dem Zugführer "Josef Bittner". Wir vermuteten, dass es sich um den Bruder meines Großvaters handelte. Also gingen wir auf die Suche nach dem Autor. Es war ein Detektiv Spiel aber wir fanden ihn! Unsere Vermutung wurde zur Gewissheit. Der Onkel des Autors war der Bruder meines Grossvaters. Der Autor konnte uns die Adresse von einem Cousin meines Vaters geben, mit dem er in regem Kontakt stand. Wir haben einen ganzen Verwandtschaftszweig wieder gefunden, der durch die Teilung von Deutschland nach dem 2. Weltkrieg verloren gegangen war. Diese Familie fiel aus allen Wolken, da sie angenommen hatte, dass sie die einzigen Bittner Nachfahren seien.